9. GenerationsCup 2012

Im Rahmen des 31. Frankfurt Marathons fand am 28. Oktober 2012 die 9. Auflage des WHU GenerationsCups statt. Unter den mehr als 16.000 Startern waren auch wieder Staffelteams und Einzelläufer der WHU unterwegs. Frankfurt meldete nicht nur Teilnehmerrekordzahlen, sondern auch einen neuen Zuschauerrekord von mehr als 450.000 Menschen entlang der Strecke.

Bei anfänglich eisigen Temperaturen um die 3 Grad wurden ab 10 Uhr die Einzelstarter und ab 10.30 Uhr die Staffelläufer auf die Strecke geschickt. Doch glücklicherweise blieb es trocken und später kam auch die Sonne zum Vorschein. Zudem sorgten die zahlreichen Zuschauer in und um die Stadt für eine tolle Stimmung und heizten den Läufern mit Musik, Jubelgesang und Applaus ein.

Bei den Einzelstartern des GenerationsCups konnte Philipp Pohlmann (extra aus New York angereist) die schnellste Zeit laufen und kam in 3:16:23 Stunden über die 42,195km-Ziellinie, womit er auch seine persönliche Bestzeit erzielte.

Traditionell bekamen wir auch wieder Unterstützung durch Kai und Patrick, die mit ihrem Team "Run for your son" nochmal die Spendenaktion für den an Mukoviszidose erkrankten Ole in Erinnerung riefen. Ein stolzer Betrag in Höhe von 293,-€ konnte durch unsere kleine Läufer-Familie erzielt werden. Dafür nochmal herzlichen Dank!

Ganz besonders erfreulich war auch, dass es alle 17 Staffelteams bis ins Ziel schafften. Hürden gab es zu genüge: beispielsweise die Schwierigkeiten an den Wechselzonen, denn nicht alle Haltestellen der U-Bahnen wurden pünktlich angefahren. So hatte ein manch ankommender Läufer das Problem, dass sein Folgeläufer fehlte und er überlegen musste, ob er nun weiterlaufen oder lieber warten solle.

Bei einem sich anschließenden Buffet im Steinernen Saal hatten alle ausreichend Gelegenheit, ihre Eindrücke und Erlebnisse auszutauschen. Stets mit der Möglichkeit, einen Blick in die stimmungsgeladene Finisherhalle zu werfen, wo immer wieder Läufer in musikalischer Begleitung und jeder Menge Jubel über den roten Teppich ins Ziel einliefen.

Einen gelungenen Abschluss fand das sportliche Zusammentreffen schließlich mit der Siegerehrung am frühen Nachmittag.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an dieser Stelle nochmals „Herzlichen Glückwünsch" zu ihren außergewöhnlichen Leistungen! Ebenso gilt unser Dank nochmals allen Sponsoren ohne deren Beitrag der GenerationsCup gar nicht stattfinden könnte!

Wir freuen uns bereits heute auf eine Neuauflage der Veranstaltung, die auch gleichzeitig das 10jährige Jubiläum des GenerationsCup sein wird!  

Staffelergebnisse

Platz 1 | Hunsrück Marathon | 3.01.36 Std.

  • Peter Christ
  • Joachim Karbach

Platz 2 | WHU Runners | 3.24.15 Std.

  • Sebastian Dienemann
  • Benedikt Brill
  • Christian Schneider
  • Steffen Seibert

Platz 3 | Die gestiefelten Muskelkater | 3.26.18 Std.

  • Maximilian Müller
  • Sara Keller
  • Thomas Rieg
  • Christian Barthelme

Platz 4 | Confluentes |3.28.23 Std.

  • Oliver Lehner
  • Anne Ringbeck
  • Sven Lackinger
  • Maximilian Messing

Platz 5 | Kilometervertilger | 3.30.13 Std.

  • Rainer Bomm
  • Judith Bomm
  • Eike Becher
  • Andreas Bomm

Platz 6 | Debeka Hochschulservice | 3.35.02 Std.

  • Frank Hardt
  • Jennifer Pahle
  • Florian Gleis
  • Manuel Frein

Platz 7 | Ein(Er)satzwagen | 3.35.46 Std.

  • Oliver Henne
  • Daniel Steinmetz

Platz 8 | The Mosel Feetz | 3.38.43 Std.

  • Tobias Timpernagel
  • Christina Flach
  • Maximilian Witek
  • Mathieu Hirtz

Platz 9 | Run for your son | 3.41.23 Std.

  • Patrick Gottesleben
  • Kai Herzberger 

Platz 10 | WHU Alumnus | 3.48.48 Std.

  • Keely Johansson
  • Christin Merz
  • Nina Noll

Platz 11 | Prime 29 | 3.55.08 Std.

  • Robin Wieczorek
  • Lennart Will
  • Jan Runo
  • Alexander Evertz

Platz 12 | Campus Strategy & Leadership | 3:56:11 Std.

  • Gavin Meschnig
  • Corinna Rupf
  • Julia Gaeckler
  • Andreas Kissling

Platz 13 | Zahnfleisch-Runners | 3.56.38 Std.

  • Jan Leicht
  • Michael Kram
  • Ulrike Geissler
  • Heinz Bähner

Platz 14 | HOT SOX | 4.04.32 Std.

  • Alexandra Paulus
  • Sigrid Meuer
  • Martin Prause
  • Alexander Berger

Platz 15 | In Praxi - WHU Alumni Association | 4.10.59 Std.

  • Leonie Kissing
  • Thomas Stepanski
  • Victoria Missing
  • Sebastian Merkle

Platz 16 | Who let the docs out? | 4.12.37 Std.

  • Sigrid Gschmack
  • Stefanie Malz
  • Leona Wiegmann
  • Torben Tretbar

Platz 17 | Die Un4hersehbaren | 4.17.22 Std.

  • Christian Reichmann
  • Frank Rother
  • Marcelo Guttler
  • Marc Pöpplow

Nach oben

Hier geht zu den

Fotos

Einzelstarterergebnisse

Platz 1

  • Philipp Pohlmann | 3.16.23 Std.

Platz 2

  • Stephanie Daleki | 3.35.03 Std.

Platz 3

  • Erik Boos | 4.14.25 Std.

Gratulation zum ersten Marathon!